Die Parodontose (medizinisch Parodontitis) ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates und zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten in der Mundhöhle. Symptome einer Parodontose-Erkrankung können Zahnfleischbluten, freiliegende Zahnhälse und verlängert wirkende Zähne, lästiger Mundgeruch sowie ein Verschieben und sogar Lockern der Zähne sein. Ohne eine fachgerechte Behandlung kann dies zu einem unwiederbringlichen, frühzeitigen Zahnverlust führen.

In der Fachzahnarztpraxis Dr. Würdinger stellen wir Ihnen nach Überweisung durch Ihren Hauszahnarzt einen individuellen Therapieplan zusammen. Das Ziel einer Parodontose-Therapie in unserer Praxis besteht immer darin, das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern und Ihre natürlichen Zähne zu erhalten – für ein gesundes und schönes Lächeln, das Sie gerne zeigen!

02-parodontologie-01-behandlung

Genießen Sie die Sicherheit gesunder Zähne.

SIND SIE EIN NEU-PATIENT?
Dann bitten wir Sie, unseren Anamnese-Bogen herunterzuladen, auszudrucken und ausgefüllt zum Ersttermin mitzubringen.

Jetzt PDF herunterladen

 

WIR BIETEN IHNEN

  • Umfangreiche gerätegestützte und mikrobiologische Diagnostik
  • Nichtchirurgische und chirurgische Parodontitis-Therapie
  • Professionelle Behandlung in jedem Infektionsstadium des Zahnhalteapparates
  • Unterstützende Parodontitis-Therapie und professionelle Zahnreinigung
  • Zahnfleischoperationen zum Verbessern der täglichen Pflegemöglichkeiten
  • Ästhetische Zahnfleischkorrekturen bei freiliegenden Zahnhälsen
  • Chirurgischer Wiederaufbau verlorengegangenen Knochens am Zahn
  • Enge Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt

02-parodontologie-02-stuhl

Wir wissen, dass viele Patienten Angst vor einem Parodontitis-Eingriff haben und diesen deshalb lange vermeiden. In unserer Fachzahnarztpraxis ermöglichen wir Ihnen eine wirkungsvolle Schmerzausschaltung und versetzen Sie auf Wunsch bei jedem Eingriff in Dämmerschlaf. Hierzu beraten wir Sie in einem Erstgespräch gerne ausführlich.

Weitere nützliche Informationen, auch zu postoperativen Verhaltensregeln, finden Sie in unserem Downloadbereich.